TRAUERMITTEILUNG

Wir trauern um Tina Schmitz

Im Sinne der Verstorbenen bittet die Familie anstelle von Blumen und Kranzspenden um eine Spende an den Monte Balan Förderverein e.V. 
IBAN DE68 4306 0967 7007 1824 00
Kennwort: Tina

›Das Fest im Hof‹

Samstag, 24. Juni 2017

Das erste ›Fest im Hof‹ ist Geschichte. Es war ein wirkliches Fest, ganz sicher für uns, die Gastgeber, und offensichtlich auch für die mehr als fünfhundert Gäste, die aus dem vordem so tristen Hofgrau eine in der Dimension wirklich nicht erwartbare bunte Spielweise haben werden lassen. Deshalb gilt unser erster, sehr herzlicher Dank all denen, die dabei waren. Es war – wie von uns erhofft – ein bunter Mix aus Mietern, Mitarbeitern, Kunden und Freunden. Der Luitpoldblock hat sich für einen Samstag in einer neuen Leichtigkeit geöffnet. Alle Beteiligten und Gäste haben dazu beigetragen das von Gordon Matta-Clark entliehene Motto unserer Stiftung Federkiel für einen Tag zu leben: 

›… to convert a place into a state of mind …‹
WEITERE INFORMATIONEN ZUM FEST IM HOF

Mieterstrom im Luitpoldblock

von Polarstern

Vorteile von Mieterstrom für Gewerbeimmobilien

Der Ökoenergieversorger Polarstern versorgt die Mieter des Münchner Geschäftshauses Luitpoldblock mit Mieterstrom /OR/ Polarstern erklärt am Beispiel des Münchner Geschäftshauses Luitpoldblock, wieso Mieterstrom für gewerbliche Gebäudenutzung ideal ist.


München, 02.03.2017 – Der Ökoenergieversorger Polarstern beliefert die Mieter des Luitpoldblocks, einer Gewerbeimmobilie inmitten von München, mit Mieterstrom. „Gerade bei Geschäfts- und Bürogebäuden kann Mieterstrom seine Vorteile ausspielen“, sagt Florian Henle, Mitgründer des Ökoenergieversorgers Polarstern. Das Unternehmen hat den Luitpoldblock bei Planung, Bau und Installation der Photovoltaikanlage (PV-Anlage) unterstützt und ist auch für die Energieversorgung der Mieterstromkunden zuständig. „Die Geschäfts- und Bürozeiten decken sich sehr gut mit der solaren Energieerzeugung. Rund 80 Prozent des Strombedarfs im Luitpoldblock werden tagsüber verbraucht.“ Die auf dem Dach des Luitpoldblocks errichtete Photovoltaikanlage produziert mit 120 Solar-Hochleistungsmodulen auf 195 Quadratmetern jährlich rund 40.000 Kilowattstunden Strom. Das entspricht ungefähr dem Stromverbrauch von 16 Haushalten im Jahr.


Mehr zum Mieterstromangebot von Polarstern


Polarstern

Lindwurmstraße 88

80337 München

T 089 309042903

www.polarstern-energie.de
presse@polarstern-energie.de

Lange Nacht der Architektur 2017

am Freitag, den 20. Januar 2017, 19 bis 24 Uhr

Der Luitpoldblock wurde vor 200 Jahren als erstes Geschäftshaus außerhalb der Stadtmauern erbaut und wird heute als öffentlicher Ort begriffen. Architektur und Kunst verbinden ihn als Gesamtkomplex und öffnen Räume für Begegnungen. Zentraler Wohlfühlort ist das Cafe Luitpold; zentraler Denkort der von der Eigentümerfamilie des Luitpoldblocks unterhaltende "FEDERKIEL Raum für Kunst, Bildung, Ökologie und Genuss".


Programm:

Der Luitpoldblock zeigt in der Langen Nacht der Architektur seine Zusammenarbeit mit FEDERKIEL in den Bereichen Architektur, Kunst und Ökologie und möchte besonders die 'nicht' sichtbaren Qualitäten der Immobilie zur Sprache bringen.


Im Rahmen der Veranstaltung werden Führungen zu Architektur, Kunst und Ökologie im Luitpoldblock angeboten. Im Museum "Sammlung Cafe Luitpold" führt Sie die Kuratorin Charlotte Meinardus in die Geschichte des Cafe Luitpold ein.


Um 20 Uhr wird Karsten Schmitz, Gründer von FEDERKIEL, mit Florian Henle, einem der Gründer des Ökoenergieversorgers Polarstern, im "FEDERKIEL Raum für Kunst, Bildung, Ökologie und Genuss" im 1. OG des Luitpoldblocks zum Mieterstrom-Konzept sprechen.

zur Website der Langen Nacht der Architektur

8 goldene Wochen

Freuen Sie sich auf 8 goldene Wochen im Luitpoldblock!

Dieses Jahr überraschen Sie die Gestaltungskünstler von Flor & Decor auf exklusiver Fläche im Palmengarten mit einer einmalig schönen Auswahl meisterhafter Adventskränze, extravaganter Weihnachtsdekoration und jeder Menge Geschenkideen.


Dieser Advent wird unvergesslich schön.

Bis bald im Luitpoldblock!


Täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr!

Eingang über Brienner Straße oder über die Luitpoldpassage.


www.flordecorflowers.com

FEDERKIEL Raum für Kunst, Bildung, Ökologie und Genuss

Der neue Federkiel-Raum im ersten Obergeschoss des Luitpoldblocks, direkt an den Palmengarten des Cafés grenzend, ist Arbeitsraum, Speisezimmer und Diskursort in einem. Ein Ort für Begegnungen mit Menschen, mit Dingen und Ideen; ein Ort des Gastgebens. Hier arbeitet das Federkiel-Team an Konzepten und Projekten in den vier Feldern Kunst, Bildung, Ökologie und Genuss. Ab September 2016 startet hier die neue Federkiel-Reihe »talk&show«, die an jedem letzten Dienstag des Monats zu einem Gespräch mit mindestens einem Gast einlädt.


Im vorderen Bereich wird der Federkiel-Raum zum Diskurs- (talk) und (&) Ausstellungsraum (show). Hier wird immer etwas zu sehen sein, sicherlich meistens Kunst, aber eben so sicher nicht ausschließlich. Es soll hier immer etwas das Denken irritieren und anregen, damit sich so häufig wie eben möglich ein informelles Gespräch zwischen Besuchern und Mitarbeitern entwickelt. Der Federkiel-Raum ist kein Galerieraum, hat keine Öffnungszeiten, sondern ist geöffnet, wenn er geöffnet ist, ansonsten nach Vereinbarung. Er ist ein ‚Rohling’, der inmitten des Konsum- und Genussorts Luitpoldblock eine Ruhezone eröffnet, um sich eine geistige Unruhe zu bewahren.


Maximiliansplatz 10, 1. Obergeschoss
im Luitpoldblock / 80333 München
T 089 21268532 / F 089 21268547
www.federkiel.org
office@federkiel.org

NEUERÖFFNUNG VON AESOP, ASPESI UND SCHWITTENBERG

Mit einer gemeinsamen Eröffnung am Donnerstag, 15. Oktober 2015 begrüßen wir gleich drei neue Mieter im Luitpoldblock: die italienische Modemarke Aspesi, den Münchner Concept Store Schwittenberg sowie Aesop, ein weltweit renommiertes Label für qualitativ hochwertige Pflegeprodukte. Die drei Neuen gruppieren sich um unsere gemeinsam mit dem Künstler Tilo Schulz und dem Architekten Gerald Hadler neu gestaltete Passage, die den Maximiliansplatz mit dem Salvatorplatz verbindet. Im Frühjahr 2016 kommt die schwedische Mode-Marke Acne Studios mit Jeans & Fashion dazu. 
Die neu im den Luitpoldblock einziehenden Läden wurden von uns bewusst in dieser Kombination ausgewählt, weil sie unsere Strategie unterstützen: ein urbanes, anspruchsvolles Publikum anzuziehen, das hohen Wert auf Qualität und Stil legt. Statt Ableger großer und viel verbreiteter Ketten finden sich im Luitpoldblock ausschließlich inhabergeführte Geschäfte sowie gehobene Dienstleistungen, feines Handwerk und viele Familienunternehmen.
In unseren Augen ist es genau diese Mischung von Konzepten, die den Luitpoldblock so unverwechselbar macht: eine spezifische, durch die Mieter und ihre Mitarbeiter geprägte Authentizität, die Zeitgeist, urbane Kultur und Innovationsfreude miteinander verbindet, ohne die Tradition des Hauses zu vergessen.
Yoga Studio Patrick Broome im Luitpoldblock

PATRICK BROOME YOGA STUDIO

Sonnengruß, Hund und einfach sich gutfühlen

Ein Zentrum für ganzheitliche Gesundheit.

Yogaunterricht als ein wirkungsvolles Instrument, auch mitten im eiligen Alltag entspannen, stark und heil erleben. Yoga ist nicht nur ein Weg nach Innen, sondern vor allem Inspiration für diejenigen, die im Leben etwas erreichen und bewegen wollen.

Die Lehrer von Patrick Broomes Yoga Studio verbindet eines: Yoga. Eine Ausrichtung und innere Haltung, eine Einstellung. Und zwar eine liebevolle zu der Welt, in der wir leben. Gemeinsam unterrichten sie achtsamkeitsbasiertes Yoga, funktionales Ganzkörpertraining, Massage und Körperarbeit, Musik und Meditation.

.
Amiraplatz 3, 1. Obergeschoss
im Luitpoldblock / 80333 München
T 089 25548858 / F 089 25548861
www.patrickbroome.de
info@patrickbroome.de