Stählemühle „Pop Up – Shut Down“ Flagship Store und Schnapsbar

Am 2. November 2018 eröffnet unser Stählemühle "Pop Up – Shut Down" Flagship Store und Schnapsbar am Amiraplatz 3!

Die letzten Flaschen

Als er 2004 eine Hofstelle am Bodensee erwirbt, auf der seit über 150 Jahren Schnaps gebrannt wird, mutiert der ehemalige Kunstverleger Christoph Keller – quasi über Nacht und durch Zufall – zum Schnapsbrenner. Schnell wird das neue Hobby zu einer Leidenschaft, zur Obsession, zur Wissenschaft. Er entwickelt mit seiner Brennerei „Stählemühle“ Destillate aus über 600 verschiedenen Rohstoffen, die aufgrund einer Flut von internationalen Auszeichnungen schnell zu Weltruhm gelangen und regelrechte Begeisterungsstürme unter Kennern auslösen, die Spitzengastronomie und den exklusiven Feinkosthandel erobern und in der Spirituosen-Branche völlig neue Maßstäbe setzen. Nebenbei entwickelt Keller mit einem Partner auch den Schwarzwald Dry Gin „Monkey 47“, der weltweit für einen unglaublichen Hype im Gin-Bereich sorgt und heute aus keiner Bar mehr wegzudenken ist.

Christoph Keller wird als Destillateur zur „Legende“, inspiriert eine ganze Generation von jungen Schnapsbrennern, belebt ein altes Handwerk mit neuen Ideen und einer völlig neuen Qualitätsstufe. Dabei bleibt er immer auf dem handwerklichen Boden einer alten Kulturtradition und vertritt individuelle Produkte, welche die Liebe zur Natur und das Verständnis für deren Vielfalt widerspiegeln.

Und dann, auf dem Höhepunkt seiner Destillateur-Karriere erschüttert eine Nachricht die Szene und versetzt viele Liebhaber edler Brände in Aufruhr: Christoph Keller hört einfach auf! Jetzt ist es tatsächlich soweit, die Stählemühle hat den Betrieb am 21. Oktober 2018 eingestellt, die Destillate sind nicht mehr erhältlich. Ganz nach der alten Weisheit „Man soll aufhören, wenn es am Schönsten ist!“, hat Keller einen Schlussstrich gezogen. Aber: Die letzten Flaschen haben wir ergattert! Über 200 Sorten sind in nun unserem

Pop Up – Shut Down!
Flagship Store und Schnapsbar

im Luitpoldblock erhältlich! Karsten Schmitz, Geschäftsführer der Luitpold Promotion GmbH, hat sich als alter Freund und Wegbegleiter der Stählemühle schon vor geraumer Zeit eine „Notreserve“ des knappen und gesuchten Keller’schen Schnapses angelegt und bietet diese nun in einem eigens dafür entworfenen Laden im Luitpoldblock für ca. 8 Wochen an. Destillate, die man nicht mehr kaufen kann stehen hier den Fans noch einmal zur Verfügung! Hier wird bis Ende des Jahres gekauft, getrunken, genossen und gefeiert.

Tagsüber als „Flagship Store“ mit Probier- und Riechtheke (welche Ironie, angesichts der schon geschlossenen Stählemühle!) und abends ab 18 Uhr geht es bei Schnaps, Wasser und Brot nahtlos über in die Schnapsbar. Für die architektonische Gestaltung der 60qm großen Fläche am Amiraplatz 3 konnte das Leipziger Architekturbüro quartier vier um Kim Wortelkamp gewonnen werden, die Möblierung stammt von ClassiCon. Das Beleuchtungskonzept wurde vom Occhio Store im Brienner Quartier entwickelt. Die Sammlung Federkiel, ebenfalls mit Sitz im Luitpoldblock, stellt die raumgreifenden Skulptur „Theke“ von der international anerkannten Künstlerin Nevin Aladağ zur Verfügung.

Für das musikalische Rahmenprogramm haben wir uns Hilfe von Public Possession geholt. Neben einem Musik Konzept für Flagship Store und Schnapsbar wird es jeden Freitag Abend auch ein DJ Programm geben. Marvin & Valentino von Public Possession laden hierfür einige ihrer Lieblings DJ‘s aus dem Münchner Kultur- und Musikbereich ein. Public Possession wurde 2012 von Valentino Betz und Marvin Schuhmann gegründet. Als Basisidee dient die Vereinigung von Musik, Text, Design und Aktion (in Entwicklung). Seit 2013 existiert das gleichnamige Musiklabel und der Shop (physisch & online).

Christoph Keller lädt zu „Tresenpalaver“ ein. Dies ist eine kleine Veranstaltungsreihe, die immer am Donnerstagabend stattfindet. Christoph Keller plaudert hier in ungezwungener Bar-Atmosphäre mit Freunden, Wegbegleitern, Gleichgesinnten oder ganz anderen Menschen zu bestimmten Themen bei einem Gläschen Schnaps.

Im Rahmen des Literaturfests „Schönes Babel. Europäische Lektüren“ treffen sich vom 16.–22. November zum Ausklang eines jeden forum:autoren-Tages um 23.00 Uhr Publikum und Teilnehmer in der Schnapsbar. Hier werden von Jan Wagner unter dem Motto „Schönes Babel in der Schnapsbar“ Gäste aus Literatur, Musik und bildender Kunst in Dialog gebracht.

Adresse:

Luitpoldblock
Amiraplatz 3
80333 München

Eröffnungstag:

2. November 2018, 14.00 Uhr

Öffnungszeiten Flagship Store:

Mo–Sa: 10.00–19.00 Uhr

Öffnungszeiten Schnapsbar:

Do–Sa: 18.00–02.00 Uhr

Partner:

Aqua Monaco
Bio Bäckerei Forster mit Hello Bread
ClassiCon
FEDERKIEL Raum für Kunst | Bildung | Ökologie | Genuss
Literaturfest München
Occhio Store Brienner Quartier
Porzellan Manufaktur Nymphenburg
Public Possession

Veranstalter:

Luitpold Promotion GmbH
Brienner Straße 11
80333 München

staehlemuehle@luitpoldblock.de

Karsten Schmitz, Geschäftsführer
Veit G. Reisberger, Projektmanager
Alina Eisner, Projektmanagerin & Kommunikation
Claudia Szymkiewicz, Projektmanagerin & Marketing

Zu den Veranstaltungen:

Fr — 2.11., 21-01 Uhr
Public Possession D.J.’s
DJ-Set

Sa — 3.11., 18 Uhr – open end
Schnapsbar

Do — 8.11., 19.30 Uhr
© Start Up — Pop Up — Shut Up
Was Gründer wirklich treibt
— Joko Winterscheidt / Moderator
— Saskia Diez / Schmuckdesignerin
— Eva Fricke / Weingut Eva Fricke

Fr — 9.11., 21-01 Uhr
Bell Towers
Record Culture Magazine Launch Party

Sa — 10.11., 18 Uhr – open end
Schnapsbar

Do — 15.11., 19.30 Uhr
© Von der Hand in den Mund
Warum Handarbeit heute Luxus ist
— Stefan Bogner / Curves Magazin
— Andreas Henke / Burmester Audiosysteme
— Anders Thomas / Porzellan Manufaktur Nymphenburg
— Alexander von Bronewski / Ledermanufaktur

Fr — 16.11., 23 Uhr
John Burnside und Michael Krüger
Séancen mit Substanzen

Sa — 17.11., 23 Uhr
Werner von Koppenfels liest D.H. Lawrence
Séancen mit Substanzen

So — 18.11., 23 Uhr
A.L. Kennedy
Séancen mit Substanzen

Mo — 19.11., 23 Uhr
José F. A. Oliver präsentiert Lorca
Séancen mit Substanzen

Di — 20.11., 23 Uhr
Georgi Gospodinov
Séancen mit Substanzen

Mi — 21.11., 23 Uhr
Michael Walter präsentiert Tristram Shandy
Séancen mit Substanzen

Do — 22.11., 23 Uhr
Valzhyna Mort
Séancen mit Substanzen

Fr — 23.11., 21-01 Uhr
Katmando
DJ-Set

Sa — 24.11., 18 Uhr – open end
Schnapsbar

Do — 29.11., 19.30 Uhr
© The Other News
— Public Possession / Valentino Betz & Marvin Schuhmann
— Stefan Marx / Künstler

Fr — 30.11., 21-01 Uhr
Ayzit Bostan
DJ-Set

Sa — 1.12., 18 Uhr – open end
Schnapsbar

Do — 6.12., 19.30 Uhr
© Wir sind alle nur Gast hier
Über Geschmack und Demut
— Max Scharnigg / Schriftsteller und Redakteur der Süddeutschen Zeitung
— Katia und Gerold Schneider / Hotel Almhof Schneider

Fr — 7.12., 21-01 Uhr
Julie Fleischer
DJ-Set

Sa — 8.12., 18 Uhr – open end
Schnapsbar

Do — 13.12., 19.30 Uhr
© Ein (un)ordentliches Gespräch
Die Kultur der Ökonomie
— Christian Jacobs / Psychologe, Ethnologe und Pädagoge
— Jörg van den Berg / Leiter der Großen Kunstschau Worpswede
— Tobias Rehberger / Bildhauer

Fr — 14.12., 21-01 Uhr
Fubingo
DJ-Set

Sa — 15.12., 18 Uhr – open end
Schnapsbar

Do — 20.12., 19.30 Uhr
© Ich war jung und brauchte das Geld
Was irgendwann aus uns mal wird
— Sandra Schwittau / Schwittenberg
— ATA / Club Besitzer, DJ und Produzent

ATA
DJ-Set

Fr — 21.12., 21-01 Uhr
Thomas Bär
DJ-Set