WIR MACHEN MIT GESTERN UND HEUTE MORGEN.

Die so facettenreiche Geschichte des Luitpoldblocks begreifen wir als Herausforderung für die Gegenwart und als Inspiration für die Zukunft. Auf diese Weise halten wir den Luitpoldblock in einer ruhigen, aber stetigen Bewegung. Wir geben Impulse, um eine erlebbare Vielfalt zu bieten.

WIR SIND GASTGEBER.

Das Herz des Luitpoldblocks ist das Café Luitpold. Die Qualität eines Caféhauses bestimmt sich neben dem handwerklichen Können, das sich in den Produkten zeigt, vor allem am Grad des Wohlfühlens seiner Gäste. Dieser hohe Anspruch des Cafés als Gastgeber ist eine wesentliche Vorgabe für unser Arbeiten in den anderen Teilen des Hauses. Auch die Kunden, Patienten, Klienten unserer so verschiedenen Mieter sind für uns Gäste im Luitpoldblock.

WIR WOLLEN NICHT FORM WAHREN, SONDERN FORMEN GEBEN.

Architektur, Künste und Kultur eröffnen im Luitpoldblock Räume für Begegnungen, schaffen inspirierende Irritationen, provozieren das Denken. Sie definieren das Haus als einen öffentlichen Ort jenseits aller Beliebigkeit und schlagen Brücken aus der Geschichte in die Zukunft.

WIR GESTALTEN UNAUFDRINGLICHE, ABER VERBINDLICHE BEGEGNUNGEN.

Wir begreifen die Besucher des Luitpoldblocks nicht als bloße Konsumenten. Als Gäste, Kunden, Patienten oder Klienten bietet ihnen der Luitpoldblock ein diskretes Ambiente, in dem sie sich immer auch wohlfühlen sollen.

WIR KENNEN UNSERE MIETER UND UNSERE MIETER KENNEN UNS.

Die Mitarbeiter unseres Familienunternehmens begegnen unseren Mietern ebenso persönlich wie verbindlich. Wir wollen von ihnen lernen, so dass wir in der Lage sind, in einem wechselseitigen, von Vertrauen geprägten Verhältnis zusammen zu wirken. Darüber hinaus verstehen wir unser Tun vor allem als Arbeit an den Schnittstellen zwischen unseren Mietern.

WIR FORDERN UNSERE MITARBEITER UND WIR FÖRDERN SIE.

Wir fordern von unseren Mitarbeitern ein sensibles Zuhören, ein jederzeit flexibles (Mit-)Denken und eine unbedingte Neugierde gegenüber allem Fremden und Unbekannten. Drei Grundvoraussetzungen für ein selbstverantwortliches wie ‚dienendes’ Arbeiten. Eine höchstmögliche Transparenz nach innen wie eine ebensolche Offenheit nach außen liefern die Basis für ein beiderseitiges Vertrauen, für ein wirkliches Miteinander-Arbeiten. Als eigentümergeführtes Familienunternehmen wollen wir ein leidenschaftsgetriebenes und freudvolles Arbeiten fördern. Der Arbeitsplatz soll für unsere Mitarbeiter zu einem Ort
beständiger Anregungen werden.

WIR SEHEN ZEIT ALS UNSERE WICHTIGSTE RESSOURCE.

Als eigentümergeführtes Familienunternehmen pflegen wir ein anderes Verhältnis zur inhaltlichen wie ökonomischen Weiterentwicklung unseres Hauses. Wir wissen, dass die Anforderungen unserer Mieter sorgfältig und umgehend zu bearbeiten sind. Wir wissen aber auch, dass ein langfristiges Denken notwendig ist, um den Luitpoldblock in seiner Gesamtheit beständig und nachhaltig weiter zu entwickeln. Wir nehmen uns diese Zeit und wir geben diese Zeit, wenn es der Qualitätssicherung dient. Oberstes Ziel ist es, untereinander und gegenüber Dritten eine verlässliche Verbindlichkeit zu leben.

WIR ACHTEN AUF DIE WELT DRAUSSEN, UM DIE ‚WELT’ DRINNEN VERANTWORTUNGSVOLLER ZU GESTALTEN.

Unser Denken endet nicht an den Außenfassaden. Wir fühlen uns verpflichtet, achtsam und beispielgebend nach innen wie nach außen zu handeln. Wir wollen kein Vorbild sein, aber durchaus mögliche Vorbilder für ein gesellschaftlich verantwortungsvolles Wirtschaften geben. Wir begreifen den Luitpoldblock als öffentlichen Ort, der unterschiedliche Formen des Miteinanderlebens und -arbeitens in einer vielschichtigen Stadt erlebbar macht.